Bläsermusik und Krippenausstellung Heiligabend 2020

Der kleine, aber feine Bläserkreis vor der Talseite des Diakonie-Krankenhauses Marburg-Wehrda, organisiert von Dr. Thomas Schünemann

Um allen Mitarbeiter*innen und Patient*innen des DKH zu Heiligabend eine kleine Freude zu bereiten, wurde durch Dr. Thomas Schünemann ein spontaner Bläserkreis aktiviert, der aus Mitgliedern des Vorstands des Fördervereins, einem Mitarbeiter des Hauses und weiteren Freunden bestand. Die (in notwendigem Abstand der Bläser voneinander) gespielten Choräle und Bläsermusiken zur Weihnachtszeit wurden nicht nur von erschienen Besucher*innen mit Applaus belohnt, sondern auch von Patient*innen und weiteren Personen im Haus gehört. Danke allen Mitwirkenden! Durch einen kurzzeitig auftretenden Regenschauer unterbrochen, zog die kleine Bläsergruppe weiter in den großen Speisesaal des Diakonissen-Mutterhauses Hebron, um auch dort zu Heiligabend einen musikalischen Gruß zu überbringen.

Auch das durch unseren Verein initiierte Video zur Krippenausstellung (siehe vorhergehenden Post) im historischen Rathaus der Stadt Marburg ging rechtzeitig online! Sie können es sich gern hier anschauen. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies wird Sie durch die Krippenausstellung führen.

So konnten wir mit unserem Verein und seinen Aktivitäten trotz Corona und den notwendigen, einschlägigen Hygienevorschriften doch sehr schöne Akzente in der Weihnachtszeit setzen.

Allen, die dabei mitgeholfen haben, einen herzlichen Dank! Unsere Hoffnung ist, dass im kommenden Jahr 2021 alle Anstrengungen zur Überwindung der Pandemie so erfolgreich sind, dass wieder physische Feiern und persönliche Begegnungen im Diakonie-Krankenhaus möglich sind. Darauf freuen wir uns und danken alle, die sich dafür engagieren.

Weihnachten im Diakonie-Krankenhaus Wehrda

Titelseite unseres Flyers für alle Patient*innen zu Advent und Weihnachten 2020

Dieses Weihnachtsfest ist besonderes! Nicht nur wegen der durch die Corona – Pandemie zu beachtenden Besuchsregelungen, sondern auch dann, wenn man während dieser Zeit einen notwendigen Krankenhausaufenthalt wahrzunehmen hat. Der Verein der Freunde und Förderer des Diakonie-Krankenhauses Wehrda e.V. hat sich deshalb überlegt, allen Patientinnen und Patienten einen persönlichen Gruß in Form eines kleinen Weihnachtsbüchleins zusammen mit einer Andacht zum Weihnachtsfest zukommen zu lassen.

„Fürchtet euch nicht!“ Diese Weihnachtsbotschaft des Engels soll auch Ihr Herz erreichen. Gerade an den Tagen, die uns nicht gefallen, an denen wir wegen Corona auf viele persönliche Begegnungen verzichten müssen, kann uns diese gute Botschaft der Liebe Gottes ermutigen. Sie möchte unser Leben erhellen: Gott bleibt uns nah! Auch wenn wir in dieser durch Corona geprägten Zeit aus gesundheitlichen Gründen Abstand von Menschen halten müssen, um sie und uns selbst zu schützen.

„Euch ist heute der Heiland geboren!“ Diese gute Nachricht gibt uns auch in diesem Jahr neue Kraft für unser Leben und macht uns Mut in schwieriger Zeit. Das Kind in der Krippe kann unser Herz zutiefst berühren, uns nah kommen und begleiten. Gerade dann, wenn niemand sonst an unserer Seite sein kann. Die ihm vertrauen, können sich auf seine Liebe und sein Geleit verlassen. Mit ihm können sie getrost in die Zukunft gehen. Gesegnete Weihnachten! –

Allen Spenderinnen und Spendern, die durch ihre Spenden diesen Gruß möglich gemacht haben, danken wir sehr herzlich. Ohne ihre Zuwendungen wäre dieses kleine Geschenk an die Patientinnen und Patienten nicht möglich geworden. Auch Ihnen wünschen wir ein gesegnetes Weihnachten 2020.

Advent und Weihnachten 2020

Weihnachtskrippe (privat): Christus ist geboren!

Weihnachten! Wir wissen nicht, welche Art Weihnachtsfest uns bevor steht. Auch wenn es die großen Familienfeste vielleicht nicht geben darf, so hat doch jeder sein persönliches Ritual. Adventskranz, Kerzen, Lichterketten, Weihnachtsbaum, bunte Teller gefüllt mit Süßigkeiten, Nüssen und Orangen.

Im Diakoniekrankenhaus wird es wegen des durch die Corona-Pandemie begründeten Betretungsverbotes ebenfalls anders sein, denn Weihnachtsfeiern werden voraussichtlich nicht stattfinden können. Die in den letzten Jahren durch unseren Förderverein zusammen mit verschiedenen Chören gestaltete Weihnachtsfeier für die Patient*innen muss auch ausfallen.

So haben wir uns im Vorstand überlegt, einen anderen weihnachtlichen Akzent zur Geburt Jesu zu setzen:  Gemeinsam mit der Stadt Marburg wollten wir einen Videoclip von der beliebten Krippenausstellung im Rathaus drehen. Er sollte dann anschließend während der Advents- und Weihnachtszeit über den hauseigenen Fernsehkanal im Diakonie-Krankenhaus zu bestimmten Zeiten für alle Patient*innen und Mitarbeiter*innen zu sehen sein.

Das Kulturamt der Stadt Marburg fand diese Idee von Frau Dr. Claudia Kuhnhen dann so gut, dass die Stadt den Clip nun professionell erstellt und allen Kliniken am Anfang der Adventszeit als Gruß zusenden wird. Das finden wir sehr toll und bedanken uns dafür sehr, sehr herzlich! Er wird zu bestimmten Zeiten auch über den Fernsehkanal im Diakonie-Krankenhaus zu sehen sein.

Außerdem besorgen wir für alle, die über die Festtage nicht zu Hause sein können, ein kleines Weihnachtsbuch mit einer von uns beigelegten, mutmachenden Andacht als Gruss unseres Vereines, das der Vorstand gern persönlich allen Patient*innen übergeben hätte. Doch diese persönliche Übergabe kann auch wegen der Corona-Sicherheitsvorkehrungen nur auf anderem Wege erfolgen.

Wir sind sehr dankbar, dass wir in unserem Verein im vergangenen Jahr trotz Corona eine Menge geschafft haben und uns durch coronagerechte Treffen, Telefon- und Mailkontakte den Weg durch das Jahr bahnen konnten. In der Mitgliederversammlung am 30. September wurde der Vorstand für die beiden zurückliegenden Jahre entlastet. Die Ende August d. J. beantragte Freistellungsbescheinigung ging am 20. Oktober 2020 ein. Sie gilt für die nächsten fünf Jahre.

So wünschen wir allen Patient*innen und Beschäftigten im Diakonie-Krankenhaus einen behüteten Weg durch die vor uns liegenden letzten Wochen des Jahres mit einer besinnlichen Advents- und Weihnachtszeit und einem friedevollen Jahreswechsel.

(Foto: pixabay)

Neue Flyer für Spendenüberweisungen!

Titelseite des neuen Flyers mit Motto des Vereins der Freunde und Förderer des Diakonie-Krankenhauses Wehrda e.V.

Seit Ende September 2020 gibt es den neuen Spendenflyer unseres Fördervereins. Ein informativer Faltprospekt ist entstanden! Er ist gern an der Pforte des Krankenhauses erhältlich und liegt ebenfalls zur Mitnahme in der Eingangshalle aus. Jede Patientin und jeder Patient erhält bei seiner Aufnahme zusammen mit allen weiteren Informationen ebenfalls ein Exemplar.

Ein Überweisungsträger findet sich nun bereits eingedruckt, kann ausgefüllt, herausgenommen und bei der eigenen Bank eingereicht werden. So entfällt das lästige Suchen nach einem Überweisungsträger, wenn man gern eine Spende geben möchte.

Wir freuen uns sehr, wenn Viele von dieser neuen Möglichkeit Gebrauch machen!

Wir sagen Danke

Unser Dank gilt besonders allen Mitarbeitenden aller Bereiche im Diakonie-Krankenhaus Wehrda und aller Krankenhäuser, die in den Zeiten der Corona-Krise ihren wichtigen Dienst tun!

Wir danken allen Mitarbeitenden im Gesundheitswesen, die Tag und Nacht in den Zeiten der Corona-Krise ihren unersetzlichen Dienst tun. Wir denken an Euch und beten für Euch!

Wir danken allen Menschen und Institutionen, die sich mit ihren Mitteln und Möglichkeiten dafür einsetzen und dazu helfen, diese Krise zu überstehen.

Unser Dank gilt insbesondere auch all unseren Spenderinnen und Spendern, die mit ihren Spenden unmittelbar das Diakonie-Krankenhaus in Wehrda unterstützen! Auf diese Weise kommt ihr Dank denen ganz praktisch zugute, die sich mit ihrer ganzen Kraft für die Heilung und das Wohl von Erkrankten einsetzen und sie mit aller Professionalität und mehr als Medizin begleiten.

Spendenübergabe 17.12.2019

Auferstehungskreuz für den Raum der Stille

Am 17. Dezember 2019 fand im Raum der Stille im festlichen Rahmen der Patient*innen Weihnachtsfeier die Übergabe des durch den Verein der Freunde und Förderer angeschafften Auferstehungskreuzes statt.

Damit haben wir einem lang gehegten Wunsch des ökumenischen Seelsorgeteams entsprochen und im Einvernehmen mit der Krankenhausleitung dieses Kreuz finanziert. Wir danken allen, die sich an diesem Projekt engagiert beteiligt haben. Das im Erzgebirge gefertigte Kreuz wurde von Frau Dr. Claudia Kuhnhen an das Seelsorgeteam im Raum der Stille übergeben.

Dieser Raum ist für alle im Krankenhaus offen und und lädt zum Gebet, zur Einkehr und Stille und zur Begegnung mit Christus ein.

Einladung zur Weihnachtsfeier 2019

Der Verein der Freunde und Förderer des Diakonie-Krankenhauses Wehrda e.V lädt gemeinsam mit dem ökumenischen Seelsorgeteam am Dienstag, 17. Dezember 2019 um 18:00 Uhr zur Weihnachtsfeier in den Raum der Stille ein.

Alle Patientinnen und Patienten sind dazu sehr herzlich mit ihren Angehörigen eingeladen! Die Feier wird mit weihnachtlichen, musikalischen Beiträgen der Chorgemeinschaft Cappel (Schräglage und Traditionschor) gestaltet, Frau Dr. Claudia Kuhnhen, stellv. Vorsitzende des Fördervereins des DKH e.V., wird die Weihnachtsansprache zur Geburt Jesu halten.

Weitere Einaldungsflyer sind im DKH (Seelsorge) zu erhalten. Auch Angehörige und Mitarbeitdende sind herzlich willkommen!

Pressebericht

Am 2. Oktober 2019 erschien der Pressebericht der Oberhessischen Presse zur Sendenübergabe vom 22. August unseres Vereines der Freunde und Förderer an das Diakoniekrankenhaus:

Presseveröffentlichung in der Oberhessischen Presse, Marburg, 2. Oktober 2019, S. 5

Finissage

Die seit dem 23. August 2019 geöffnete Kunstausstellung FARBEN BEWEGEN LEBEN der Künstlerin Annegrete Henke-Reinarz (Marburg) und ihres Sohnes Anno Henke (Köln) zu Gunsten des Diakonie-Krankenhauses Wehrda wurde am Freitag, 13. September 2019 mit einer Finissage beendet. Der Hobbychor der Evangelischen Familienbildungsstätte Marburg unter Leitung von Frau Birgit Schürmann wirkte bei der durch Frau Dr. Claudia Kuhnhen moderierten Veranstaltung mit. Ein unvergessliches Ereignis! Wir danken dem Chor sehr herzlich!

Der Hobbychor der Ev. Familienbildungsstätte unter Leitung von Frau Birgit Schürmann
Begleitung der Vorträge am Klavier: Dr. Ralph Schürmann

Es war eine letztmalige Gelegenheit, noch einmal an Ort und Stelle mit der Künstlerin selbst ins Gespräch zu kommen. Dies wurde ausgiebig wahrgenommen.

Eins der Werke von Anno Henke: ‚Marburg‘

Spendenübergabe 22.08.2019

Am 22.08.2019 übergab der Verein der Freunde und Förderer des DKH e.V. einen Betrag in Höhe von 5000,00 € als Zuschuss für neu angeschaffte Berufskleidung an das Diakonie-Krankenhaus Wehrda. Dazu waren neben dem Vorstand des Vereins und der Krankenhausdirektion nicht nur Vertreterinnen der Lokalpresse und der Hauspresse erschienen, auch Mitarbeitende mit den neuen Outfits ließen sich dazu sehen.

„Spende mit Herz“ – so das anläßlich der Spendenübergabe am 22. August 2019 ins Bild gesetzte Spendenmotto des Vereins der Freunde und Förderer des DKH Wehrda e.V .